Floßfahrt auf der Isar

 

Am 11.Mai 2002 um 7:00 Uhr machten sich die 57 Teilnehmer der Isarfloßfahrt auf den Weg nach Wolfratshausen, wo das für diesen Tag gemietete Floß um 8:30 Uhr ablegte. Zunächst ging es ein Stück die Loisach hinunter, die dann später in die Isar mündet. Die gemächliche Fahrt wurde, mehrfach durch eine rasante Abfahrt über die Floßrutschen, zu denen auch die größte Floßrutsche Europas bei Mühltal mit einer Länge von 360m und einem Höhenunterschied von 18m zählt, unterbrochen. Dabei wurden besonders die Teilnehmer im vorderen Bereich des Floßes „leicht“ durchnäßt. Für das Leibliche Wohl war bestens gesorgt. Begonnen wurde mit einem Weißwurstfrühstück ( siehe Bild ). Darauf folgten ab Mittag Halsgrat und Würstel vom Grill. Zum Trinken gab es ausreichend Bier vom Faß. Für die Unterhaltung sorgte die drei Mann Band „Bier – Ex – Press“. Außerdem trugen das beinahe perfekte Wetter und die hervorragende Stimmung ihren Teil zum allgemeinen Gelingen des Ausfluges bei, der auf jeden Fall weiter zu empfehlen ist. Nach einer Mittagspause von ca. einer Stunde beim Brückenwirt in Grünwald ging es weiter Richtung München wo wir von unserem Bus abgeholt wurden. Auf dem Heimweg wurde dann noch ein Zwischenstopp in Oberbergen eingelegt um den Ausflug gemütlich ausklingen zu lassen. Gegen 20:00 Uhr kamen wir dann gut gelaunt wieder am Lengenfelder Feuerwehrhaus an.

Floßfahrt auf der Isar