Chronik


Unsere Schützengesellschaft wurde im Jahr 1892 mit dem Ziel gegründet, die langen Winterabende in trauter Geselligkeit zu verkürzen. Dementsprechend wurde in den Statuten auch festgehalten sich „wöchentlich einmal während der Wintermonate im Zimmerstutzenschießen zu üben und nach Vereinbarung auch andere hierauf bezügliche Vergnügungen zu veranstalten.

Bis heute sind die Vereinsaktivitäten auch weitgehend auf die Wintermonate beschränkt und dienen neben dem sportlichen Wettbewerb vor allem dem geselligen Beisammensein.
Die Schießsaison beginnt mit der Jahreshauptversammlung am ersten Wochenende im Oktober und endet um die Osterfeiertage.
Neben unseren wöchentlichen Schießabenden sind noch 4 Mannschaften bei den Rundenwettkämpfen des Schützengaus Landsberg im sportlichen Wettstreit.

Zu unseren Vereinswaffen zählen unter anderem zahlreiche Luftgewehre und eine Luftpistole. Des Weiteren ist die Schützengesellschaft im Besitz eines Auflagegewehrs, mit welchem ab einem Alter von 56 Jahren geschossen werden darf.

 

Unser Vereinsheim


Das Vereinsheim ist im Gasthaus zum Hasen untergebracht.
Wir verfügen über 8 Schießstände.
Zu finden sind wir in der Landsberger Straße 9.

Unsere Vorstandschaft

Schuetzengesellschaft Froehlich Lengenfeld deckblatt

1. Vorstand
Anton Bauer
Tel. 08196 / 7218

2. Vorstand
Gunther Füßle

1. Kassier / 2. Kassier
Ferdinand Kabrhel / Werner Albrecht

1. Schriftführer
Christina Bauer

1. Sportleiter / 2. Sportleiter
Werner Geisenberger / Peter Machmer

1. Jugendleiter / 2. Jugendleiter
Florian Geisenberger / Martin Schäffler

Beisitzer
Horst Bergmann / Gunnar Reifenrath

Mitgliedschaft

Jugendliche können bereits ab 10 Jahren Mitglied im Verein werden.